Elektrothermografie2019-01-24T16:52:54+00:00

Elektrothermografie

Schwachstellenanalyse per Wärmebild

Als bildgebendes Messverfahren ermöglicht es Thermografie, visuelle Messungen der Oberflächentemperaturen elektrischer Anlagen, Baugruppen und Bauteile vorzunehmen, ohne diese zu berühren. Das hat den großen Vorteil, dass die Anlagen nicht abgeschaltet werden müssen und so die Messungen im laufenden Betrieb und unter realen Bedingungen stattfinden können. Mit einer Wärmebildkamera werden die Oberflächentemperaturen erfasst. Erhöhte Übergangswiderstände und andere Fehler äußern sich in untypischen bzw. von der Norm abweichenden Erwärmungen, die bis zur thermischen Zerstörung reichen können. Diese Schwachstellen lassen sich mithilfe der Aufnahmen lokalisieren und dokumentieren. Werden sie rechtzeitig erkannt, können Brand- und Unfallgefahren verringert sowie Folgeschäden und Produktionsausfälle verhindert werden.

Elektrothermografie wird jedoch nicht nur präventiv zur Verhütung von Bränden und Unfällen eingesetzt. Sie unterstützt außerdem bei Maßnahmen der regelmäßigen Instandhaltung. Als Mittel zur Qualitätssicherheit erhöht Elektrothermografie die Anlagenverfügbarkeit und senkt bzw. verhindert gleichzeitig Kosten, die beispielsweise durch einen Ausfall der Anlage entstehen würden.

Wir wenden Elektrothermografie in folgenden Bereichen an:

  • elektrische Maschinen und Steuerungen

  • Verteilungen

  • Nieder-, Mittel- und Hochspannungsanlagen

  • Messschränke

  • Steuerschränke

  • Regeltechnikschränke

  • Transformatoren

  • Sicherungskästen

Haben Sie Fragen oder benötigen Prüfungen?

Angebot anfordern

Wir

  • beraten Sie individuell – telefonisch und vor Ort.
  • führen die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen durch befähigte Personen gemäß TRBS 1203 unter Einsatz der vorgeschriebenen Prüfgeräte durch.
  • stellen sicher, dass unsere Techniker, die Thermografie-Prüfungen durchführen, gemäß DIN EN 472 zertifiziert sind.
  • dokumentieren die Ergebnisse detailliert und rechtssicher.
  • analysieren anhand der Protokolle neutral und unabhängig.
  • empfehlen entsprechend der Ergebnisse notwendige Maßnahmen.
  • entwerfen auf Wunsch ein auf Ihre Gegebenheiten abgestimmtes Prüfkonzept.